Hunde aus Herzberge: Zuhause gesucht

Funny
Funny
Henry
Lucy
Lucy
Lucy
Max und Moritz
Ricky
Ricky und Annabell
Simon und Tina
Sonja und Henry
 
 

Meißen, 29. Mai 2018. Ein sonniges ‚Hallo‘ und tierische Grüße aus der grünen Ecke Meißens. Nach einer längeren Pause möchten wir euch mal wieder ein paar News unserer Herzberger Goldschätzchen überbringen. Zwei der Fellnasen durften das Tierheim ja bereits verlassen. Zum einen die Deutsche Dogge Odin und der kleine, liebebedürftige Dusty.

Die anderen Herzberger Hunde leben derzeit noch in unserem Tierheim und suchen ein neues Zuhause. Einige von Ihnen sind schon etwas älter, haben nicht mehr die schönsten Zähne oder sind keine perfekt ausgebildeten Hunde. Trotzdem hat jeder der Vierbeiner ein schönes Leben inmitten von Menschen die ihn lieben verdient. Für alle Herzberger Hunde suchen wir ein neues Zuhause.

Beginnen wir mit unserer schwarzen Dackeldame ‚Annabell‘ (13Jahre). Die Hündin ist ein richtiger Sturkopf. Hat sie einmal Vertrauen zu ihrem Pfleger gefasst, ist sie die liebste Schmusebacke der Welt. Wer es allerdings nicht schafft ihr Herz zu gewinnen, der kämpft vergebens und wird stundenlang verbellt. Ihre Körperform, die sie aussehen lässt, als hätte sie einen Ball verschluckt, liegt an einem Fetttumor in ihrem Bauch, Diesen operativ zu entfernen würde jedoch ein enormes Risiko für die alte Dame bedeuten. Ansonsten ist Annabell topfit . Sie genießt ausgiebige Spaziergänge und liebt Streicheleinheiten über alles. Für Annabell suchen wir ruhige Menschen, die möglichst Hundeerfahren sind und einem Sturkopf wie ihr locker die Stirn bieten können.

Weiter geht’s mit unserem rüstigen Rentner ‚Ricky‘ (stolze 17 Jahre alt). Dem Kasper merkt man sein Alter wirklich gar nicht an. Er springt und spielt wie ein junger Hüpfer. Am Hinterbein hat er einen Tumor und das linke Auge fehlt ihm. Eine Operation wäre in beiden Fällen ein zu großes Risiko, da sein Herz nun doch schon in einem stattlichen Alter etwas geschwächter schlägt. Heute war Badetag für Ricky, Das hat er enorm genossen und ist anschließend vor Freude 3 Runden durch seinen Freilauf getobt. Für den alten Kuschelbär suchen wir Menschen, die ihm in seinen letzten Monaten noch ganz viele Liebe und Zuneigung schenken können. Mit anderen Hunden hat er kein Problem und auch Kinder mag er sehr gern. Eigentlich mag Ricky jeden, der ihn einfach nur stundenlang streichelt.

Bock auf einen Teddybär? Bühne frei für Funny (5 Jahre). Dieser Teddybär hat sich hier entgegen der Erwartungen so toll eingelebt und ist eine der größten Schmusebacken überhaupt geworden. Sie liebt es, gebürstet und gekrault zu werden. Mit anderen Hunden hat sie kein Problem. Natürlich entscheidet da die Sympathie. Für die große Dame wünschen wir uns ebenfalls hundeerfahrene Menschen. Von Vorteil wäre ein Grundstück, auf dem sich Funny frei bewegen und wachen kann.

Achtung: Angsthasen-Alarm! Max und Moritz (Beide 2 Jahre) sind unsere beiden Sorgenkinder. Die beiden sind nach wie vor sehr unsicher. Wenn man sich ihnen nähert, rennen sie weg. Dreht man ihnen den Rücken zu, haben sie auf ihre eigene niedliche Art und Weise die große Klappe und beginnen zu bellen. Leckerlies fressen sie nur, wenn sie sich in Sicherheit wiegen. Vor ein paar Wochen sind sie aus unserem Innenbereich in einen Großen Außenzwinger gezogen. Dort können sie selbst entscheiden, ob sie draußen die Sonne genießen, oder sich innen in eine Hütte verkriechen. Wir hoffen sehr, dass wir das Vertrauen der Beiden noch gewinnen können.

Kommen wir zu unserem Momentan-Nackedei ‚Henry' (12ahre) Der puschelige Opa ist so ein enorm ruhiger Hund, dass wir uns für ihn ruhige, gerne auch ältere Menschen wünschen, die ihm einfach ein schönes Zuhause bieten. Er mag Spaziergänge, am Liebsten liegt er jedoch einfach nur da und genießt den Moment. Aufgrund der Temperaturen haben wir ihn von seinem dicken, schwarzen Pelz befreit. Bis zum Winter kann sein Puschelfell jetzt in aller Ruhe nachwachsen.

Weiter geht’s mit unserer Kuschel-Omi ‚Sonja‘ (14Jahre). Wer ganz viel Liebe zu verschenken hat, sollte sein Augenmerk vielleicht auf die kniehohe Hundedame richten. Aufgrund eines alten Bruches humpelt Sonja ein wenig, was sie jedoch nicht weiter stört. Sie geht gerne spazieren, allerdings entsprechend langsam und ruhig. Sonja wäre der perfekte Hund für ältere Menschen, die sie stundenlang kraulen und kuscheln.

Hundeerfahrene Menschen möchten wir auch auf ‚Tina‘ (5Jahre) aufmerksam machen. Die kleine Hündin hat es faustdick hinter ihren kleinen süßen Puschelohren. Von Anleinen hält die Maus nix. Kraulen ist ebenfalls suspekt und Gassigehen absolut unnötig. Leckerlies allerdings sind super und werden am Besten tausendfach verlangt. Der kleine verfressene Kasper muss einfach noch verstehen, dass es ganz toll sein kann mit uns Tierpflegern zu kooperieren ;)

Simon (10Jahre) ist ebenfalls ein Kandidat für hundeerfahrene Menschen. Er liebt Spaziergänge über alles. Zudem ist er lernfähig und absolut verfressen. Er fordert immer wieder Streicheleinheiten, mag es jedoch nicht, am Rücken berührt zu werden. Fühlt er sich bedrängt oder unwohl in einer Situation, versucht er auch zu schnappen. Derzeit lebt er bei uns zusammen mit der Hündin Tina.

Zum Schluss unser Goldstück ‚Lucy' (12Jahre). Die Hündin ist mittlerweile zu unserem Praktikantenliebling geworden und wohnt in unserem Aufenthaltsraum. Sie liebt es den ganzen Tag gekrault und bespaßt zu werden. Bälle jeglicher Größe sind ihre besten Freunde. Lucy lässt wirklich jeden Blödsinn mit sich machen. Ihr Tumor an der Brust beeinträchtigt sie überhaupt nicht, den Gesäugeleistentumor konnten wir problemlos entfernen. Für diese tolle Hündin wünschen wir uns Menschen mit viel Zeit und Lust auf Bewegung.

Ihr könnt leider keinen der Vierbeiner bei euch aufnehmen, aber wollt trotzdem helfen?

Kein Problem. Während der Öffnungszeiten ist es jederzeit möglich, mit den Hunden die schöne Gegend rund um das Tierheim zu erkunden. Kuscheln und Spielen ist ebenfalls möglich. Wer möchte, kann uns natürlich auch mit Spenden unterstützen. Gerade für die alten Hunde, benötigen wir täglich Nassfutter. Die Fellnasen lieben Leckerlies und Kausachen wie zb Schweineohren. Spielzeug wird ebenfalls gerne entgegen genommen. Damit die Hunde weich und warm liegen, arbeiten wir in den Zwingern mit Decken und Kissen. Wer selbst einen Hund hat, weiß, wie oft man all das waschen kann. Entsprechend verbrauchen wir täglich Unmengen an Waschpulver. Auch Allesreiniger hilft uns immer. Die Hunde freuen sich auch über Körbchen, Leinen etc. Diese Sachspenden können natürlich auch aus zweiter Hand stammen.

Wer nun immernoch keinen Weg für sich gefunden hat, wie er uns helfen könnte, der teilt einfach diesen Beitrag. Irgendwo da draußen wartet auf jeden Vierbeiner ein geeignetes Zuhause...

Mehr zu diesen und unseren anderen Tieren findet ihr im aktion tier Webtierheim!